SEMINAR - BRENNPUNKT BETRIEBSPRÜFUNG

Digitalisierung im Fokus der Finanzverwaltung

 

Link Steuern
Link Steuern kompakt
Platzhalter
Platzhalter 2

 

Im Rahmen dieses Seminars erhalten Sie Informationen rund um das Thema der Digitalisierung, sowie den formellen Aspekten der Ordnungsmäßigkeit der Buchführung im Rahmen der AO und GoBD. Sie lernen, die häufigsten Fehler beim Umgang mit digitalen Daten zu erkennen, eine ordnungsgemäße Verfahrensdokumentation aufzustellen und auf die gängigsten Schätzungs- und Kalkulationsmethoden der Betriebsprüfung vorbereitet zu sein.
Referent
REFERENT
Matthias Eilenbrock

Dipl.-Finw.

Matthias Eilenbrock

Finanzverwaltung NRW
Fachprüfer Datenzugriff

 

 
Preis
PREIS
Icon Loft 599 €* inkl. MwSt.
   
Icon Online 549 € inkl. MwSt.
   
Icon Inhouse Nach Vereinbarung

 

 

* LOFT inkl. 3 Gang-Menü sowie einer Getränkeauswahl

 

 
 
Icon Zielgruppe
ZIELGRUPPE

 

 

  • Steuerberater und deren Mitarbeiter
  • Fach- und Führungskräfte aus dem Bereich Steuern
  • Unternehmer

 

 

Icon Download

 

TERMINE
Icon Termin
30.01.2021

 

Ort: Essen
Restaurant Chefs & Butchers

Zeit: 08:30 - 15:30
Dauer: 5,5 Zeitstd.
Link Buchen

 

 
Icon Termin
31.07.2020

 

Ort: Essen
Restaurant Chefs & Butchers

Zeit: 08:30 - 15:30
Dauer: 5,5 Zeitstd.
Link Jetzt Buchen

 

 
 
Icon Vormerken
VORMERKEN

 

Keinen passenden Termin gefunden? Lassen Sie sich auf unsere Vormerkliste setzen

Icon Jetzt Vormerken

 

BESCHREIBUNG
Brennpunkt Betriebsprüfung - Die Digitalisierung ist nicht mehr aufzuhalten und spätestens seit Ausbruch der Corona Pandemie auch in den kleinsten Firmen angekommen. In Unternehmen und Kanzleien sammeln sich immer mehr digitale Daten, was auch der Finanzverwaltung nicht verborgen geblieben ist. Es zeichnet sich unverkennbar ab, dass die Betriebsprüfung der Zukunft nicht mehr analog erfolgt, sondern die digitalen Daten in den Fokus nimmt.

Dabei kann Unwissenheit im Bereich der Digitalisierung schnell zu einem hohen Kostenaufwand führen, denn gravierende Verstöße gegen die Ordnungsmäßigkeit der Buchführung im Rahmen der AO und GoBD, ermöglichen eine weitreichende Schätzungsbefugnis der Betriebsprüfung. Dabei sind sich viele Unternehmer und Steuerberater nicht bewusst, wie schnell ein solcher Verstoß in digitalen Zeiten vorliegen kann.

Um diesem Risiko entgegenzutreten, befasst sich dieses Seminar mit den Kernbereichen einer digital ausgerichteten Buchführung und bereitet Sie darauf vor, dem Datenzugriff der Finanzverwaltung sachverständig gegenüberzutreten.

Sie erhalten Ihre Informationen von einem ausgewiesenen Experten auf dem Gebiet der digitalen Betriebsprüfung, welcher dieses Thema nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch tagtäglich als überregionaler Fachprüfer Datenzugriff in der Finanzverwaltung NRW begleitet. Dipl. Finw. Matthias Eilenbrock stellt Ihnen den Themenbereich praxisnah und alltagtauglich vor und zeigt Ihnen auf, wie Betriebsprüfungen den digitalen Fokus setzen.

 

 

INHALTE
Allgemeines zur Betriebsprüfung
Grundgerüst für die digitalisierte Betriebsprüfung: Kurz und kompakt

Ordnungsmäßigkeit der Buchführung
Die wichtigsten Kernbereiche der Ordnungsmäßigkeit
– Medienbruch: digital und analog
– Nachvollziehbarkeit & Nachprüfbarkeit
– Vollständigkeit und nachvollziehbare Veränderbarkeit
– Zeitgerechtheit
– Ordnung
– Elektronische Aufbewahrung
– Datenzugriff
– Datensicherheit
Dokumentation betrieblicher Prozesse: Verfahrensdokumentation
Wichtigkeit einer Verfahrensdokumentation verstehen und wissen, worauf es bei der Erstellung ankommt.

Folgen von Verstößen
Vorgehensweise der Finanzverwaltung nachvollziehen und sich darauf vorbereiten.
– Schätzung
– Methoden
– Kalkulation